Ituango-Talsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ituango
Pescadero-Ituango

BW

Lage: Antioquia, Kolumbien
Zuflüsse: Río Cauca
Abflüsse: Río Cauca
Größere Städte in der Nähe: Ituango
Ituango (Kolumbien)
Ituango
Koordinaten 7° 8′ 4″ N, 75° 39′ 43″ W7.1344444444444-75.661944444444Koordinaten: 7° 8′ 4″ N, 75° 39′ 43″ W
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Erdschüttdamm
Bauzeit: 2011–2018 (in Bau)
Höhe des Absperrbauwerks: 225 m
Bauwerksvolumen: 19 Mio. m³
Kraftwerksleistung: 2400 MW
Betreiber: EPM Ituango
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 38 km²
Stauseelänge 127 km
Speicherraum 2720 Mio. m³
Bemessungshochwasser: 22.600 m³/s

Die Ituango-Talsperre (spanisch: Presa Ituango), auch genannt Pescadero-Ituango, ist ein in Bau befindliches Talsperrenprojekt am Río Cauca bei Ituango in Antioquia, Kolumbien. Der Hauptzweck des Projekts ist Wasserkraftgewinnung, das Wasserkraftwerk soll eine installierte Leistung von 2400 MW bekommen. Vorbereitende Arbeiten an der Talsperre begannen im September 2011 und das Kraftwerk soll 2018 in Betrieb gehen.[1] Bei Fertigstellung wird es das größte Kraftwerk in Kolumbien sein.[2]

Hintergrund[Bearbeiten]

Eine Machbarkeitsstudie wurde 1983 ausgeführt, aber das Projekt wurde in den 1990er Jahren wegen einer Wirtschaftskrise zurückgestellt.[3] Die endgültigen Entwürfe für das Projekt wurden 2008 beendet und am 8. Juli 2011 wurde der Auftrag vergeben. Vorbereitende Arbeiten (Vermessung, Straßen, Brücken, Umleitungsstollen) begannen im September 2011 und sollen 2013 beendet sein.[4] Die Hauptarbeiten werden danach beginnen. Die Projektentwicklung liegt bei EPM Ituango, ein Konsortium von Empresas Publicas de Medellin (EPM) und der Regierung von Antioquia. Die Gesamtkosten werden auf 2,8 Milliarden US$ geschätzt.[5][6]

Bauwerk[Bearbeiten]

Als Absperrbauwerk wird ein 225 m hoher Erdschüttdamm mit einem Tonkern gebaut. Das Volumen des Staudamms wird 19 Millionen m³ umfassen. Der Stausee wird einen Stauraum von 2720 Mio m³ haben, von denen 980 Mio m³ Nutzraum sind. Er wird 127 km lang sein und eine Fläche von 38 km² bedecken. Zum Steuern des Wasserstandes wird die Talsperre eine Hochwasserentlastung mit zwei Radialverschlüssen mit einer Abfuhrleistung von 22.600 m³/s bekommen. Das Wasserkraftwerk arbeitet mit einer hydraulisch Fallhöhe von 197 m und bekommt acht 307-MW-Francis-Turbinen und Generatoren.[7] Es ist geplant, jährlich durchschnittlich 9200 GWh Strom zu produzieren.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chadbourne Represented EPM Ituango in BOOMT Contract for the 2400 MW Hidroituango Project, 28. April 2011, Zugriff 9 July 2011
  2. China, South Korea companies in race for Colombia hydropower deal, Colombia Reports, 3. Februar 2010, Zugriff 9 July 2011
  3. Colombia hydro utility to build 2688-MW Pescadero Ituango, HydroWorld, 7. Dezember 2011, Zugriff 9 July 2011
  4. Construction preparation begins for 2400-MW Ituango in Colombia, Hydro World, 22. September 2011, Zugriff 29 March 2012
  5. Evolution of Expansion Plans, EPM, Zugriff 9 July 2011 (pdf-Datei)
  6. Consortium wins US66 million contract for Ituango hydro project build in Colombia, HydroWorld, 8. Juli 2011, Zugriff 13. September 2012
  7. Datos Técnicos, Hidroeléctrica Ituango, Zugriff 9 July 2011 (spanisch)

Weblinks[Bearbeiten]