Ivan Majstorović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ivan Majstorović
Spielerinformationen
Geburtstag 13. September 1959
Geburtsort Ljubuški, Jugoslawien
Staatsbürgerschaft Deutscher
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 HRK Izviđač
00000000 Borac Capclina
00000000 Čelik Zenica
00000000 Železnice Niš
00000000 Medveščak Zagreb
0000–1984[1] RK Zagreb
1984[1]0000 VfL Heppenheim
00000000 TV Breckenheim
00000000 SG Leutershausen
00000000 TV Großwallstadt
00000000 MT Melsungen
0000–1995 TV Eitra
1995–1996 HSG Dutenhofen/Münchholzhausen
1996–0000 TSG Niedergirmes
0000 WSV Oppershofen
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
0000 TV Eitra (Spielertrainer)
0000–2008[1] HSG Eibelshausen/Ewersbach (Frauen)
0000 TV Köln-Wahn
0000 HSG Albstadt
2014[2] Handball Winterlingen-Bitz

Stand: 26. November 2014

Ivan Majstorović (* 13. September 1959 in Ljubuški) ist ein deutscher Handballspieler und -trainer kroatischer Abstammung.

Majstorović war mit Medveščak Zagreb jugoslawischer Pokalsieger. 1984 kam er vom RK Zagreb nach Deutschland zum VfL Heppenheim und schaffte dort den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. In der 2. Bundesliga wurde er 1985 und 1991 Torschützenkönig. Mit dem TV Eitra stieg er 1991 in die 1. Handball-Bundesliga auf. Nach zahlreichen Stationen als Spieler war Majstorović bis Juli 2011 Projektmitarbeiter für ein Pilotprojekt im Bereich Kooperation Schule-Verein.

Der Betriebswirt hat ein Kind.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b mittelhessen.de: Gedächtnis wie Elefanten, abgerufen am 26. November 2014
  2. hwb-winterlingen-bitz.de: Frauen 1 (Memento vom 30. Januar 2015 im Internet Archive), abgerufen am 26. November 2014