Iwan Alexandrowitsch Wyrypajew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Iwan Wyrypajew)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Iwan Alexandrowitsch Wyrypajew (russisch Иван Александрович Вырыпаев; * 3. August 1974 in Irkutsk, Sowjetunion) ist ein russischer Schauspieler, Dramatiker, Regisseur und Drehbuchschreiber.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wyrypajew beendete seine Ausbildung zum Schauspieler 1995 an der Theaterschule in Irkutsk. Danach war er Schauspieler im Fernen Osten Russlands, einmal am Theater für Dramatische Künste in Magadan und danach am Theater für Dramen und Komödien der Stadt Petropawlowsk-Kamtschatski auf der Halbinsel Kamtschatka, wo er den Regisseur Viktor Ryjakow kennenlernte. Nach seiner Rückkehr nach Irkutsk im Jahre 1998 gründete er seine eigene Theater-Kompanie Espace de jeu (Spielplatz). Gleichzeitig studierte er per Fernstudium das Fach Regie in Moskau an der Theaterhochschule Schtschukin. In den Folgejahren bildete er am Theater in Irkutsk Schauspieler aus und schrieb seine ersten Theaterstücke. Beim ersten Festspiel für Dokumentartheater in Moskau im Jahr 2000 spielte er selbst in seinem Stück Die Träume.

2001 verließ Wyrypajew Irkutsk auf den Druck der Lokalen Mächtigen und ging nach Moskau, wo er an der Gründung des Theaterzentrums teatr.doc teilnahm, welches sich auf neue Stücke mit sozialem Hintergrund konzentriert. Die Träume vertrat im gleichen Jahr Sibirien beim Festival Ost-West in Die in Frankreich. 2002 war er beim Monat des russischen Theaters im Théâtre de la Cité internationale in Paris als Mitglied der Truppe Moscou sur scène.

Sein Stück Kislorod (deutsch: Sauerstoff), bei dem Wyrypajew selbst auftrat, wurde 2003 in Moskau durch Viktor Ryjakow uraufgeführt und in den Jahren bis heute, auch in Deutschland, erfolgreich inszeniert, zuletzt 2013 im Werstatt-Foyer des Theater Bonn.[1] 2005 führte er bei seinem ersten Spielfilm Euforija Regie und schrieb das Drehbuch. Seine erste Ehefrau Polina Agurejewa spielte bei diesem Film mit.

Mit Polina Agurejewa war Wyrypajew von 2003 bis 2007 verheiratet. Das Paar hat einen 2005 geborenen Sohn. In zweiter Ehe ist er seit 2007 mit der polnischen Schauspielerin Karolina Gruszka verheiratet, mit der er ein Kind hat.

Ehrungen und Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterstücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: Sny
  • 2001: Gorod gdje ja
  • 2001: Walentynow djen
  • 2003: Kislorod
  • 2004: Bytje No.2
  • 2006: Ijul
  • 2010: Ufo. Kontakt, Spektakel nach einem Skript für einen nicht realisierten Film. UA: 2010, Studio-Theater, Warschau.
  • 2012: Tanjez Deli
  • 2015: Unerträglich lange Umarmung.[2][1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Herz als Doppelbett in: FAZ vom 11. Juni 2012, Seite 36
  2. Vollständiger Abdruck in: Theater heute, Nr. 5, Mai 2015, Beilage, S. 1–15