Jānis Vitenbergs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jānis Vitenbergs (2020)

Jānis Vitenbergs (* 1985) ist ein lettischer Politiker. Von April 2020 bis Mai 2021 war er Wirtschaftsminister seines Landes. Nach einer Regierungsumbildung wurde er am 3. Juni 2021 erneut auf diesen Posten berufen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Schulabschluss in Kandava im Jahr 2003 absolvierte Jānis Vitenbergs zunächst eine Ausbildung zum Fremdenführer. Anschließend studierte er ab 2005 Tourismusmanagement an der Universität Liepāja und schloss dieses Studium 2008 als Bachelor ab. In den folgenden Jahren war er für verschiedene lettische Unternehmen als Verkäufer und Handelsvertreter tätig.

Politische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Parlamentswahl 2018 trat er als Kandidat der KPV LV an und konnte für diese einen Sitz im Parlament (Saeima) erringen. Dort wurde er von seiner Partei in den Wirtschaftsausschuss entsandt und übernahm dort in der Folgezeit den Vorsitz. Als sein Parteifreund Ralfs Nemiro im Frühjahr 2020 als Minister zurück trat, wechselte Vitenbergs in die Regierung und wurde am 2. April als neuer Wirtschaftsminister im Kabinett Kariņš vereidigt. Im April 2021 wurde bekannt, dass er die KPV LV verlassen und sich der Nacionālā apvienība angeschlossen hat. Nach einigem Hin und Her stimmte die KVP LV-Fraktion schließlich einige Wochen später dafür, Vitenbergs als Minister abzuberufen. Da laut Koalitionsvereinbarung seine Ex-Partei über die Besetzung des Postens des Wirtschaftsministers entscheidet, entließ Ministerpräsident Krišjānis Kariņš ihn zum Stichtag 14. Mai 2021.[1] Nachdem sich die anderen vier Koalitionsparteien auf einen Ausschluss der KPV LV aus der Regierung verständigt hatten, wurde Vitenbergs von seiner neuer Partei wieder für den Posten nominiert und am 3. Juli vom Parlament bestätigt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jānis Vitenbergs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Economics Minister dismissed from office lsm.lv, 12. Mai 2021, abgerufen am 14. Mai 2021 (englisch)
  2. Cabinet reshuffle confirmed by Saeima votes, Onlinemeldung auf www.lsm.lv vom 3. Juni 2021, abgerufen am 6. Juni 2021 (englisch).