JTEKT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
JTEKT

Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha (Aktiengesellschaft)
ISIN JP3292200007
Sitz Osaka, JapanJapan Japan
Leitung Atsushi Niimi (Vorsitzender),
Tetsuo Agata (Präsident)
Mitarbeiterzahl 43.456[1]
Umsatz 1.260 Mrd. Yen (8,909 Mrd. €)[1]
Branche Automobilzulieferung, Wälzlager, Werkzeugmaschinenbau
Website www.jtekt.co.jp
Stand: 31. März 2014

K.K. JTEKT (jap. 株式会社ジェイテクト, Kabushiki kaisha Jeitekuto, engl. JTEKT Corporation) ist ein japanischer Automobilzulieferer. Er entstand 2006 aus den Vorgängern Kōyō Seikō K.K. (光洋精工株式会社) und Toyoda Kōki K.K. (豊田工機株式会社).

Geschäftsbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JTEKT vertreibt seine Produkte unter drei hauptsächlichen Marken. Unter dem Namen JTEKT produziert und vertreibt der Konzern Zulieferteile für die Automobilbranche. Dazu zählen Antriebswellen, Kupplungen und Lenksysteme. Die Marke Koyo wird für verschiedene Wälzlager-Produkte benutzt. Den Namen Toyoda tragen die Bearbeitungszentren, Schleifmaschinen und Verzahnmaschinen des Konzerns.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geschäftsbericht 2014