Jan-Martin Bröer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jan-Martin Bröer (* 19. Mai 1982 in Minden) ist ein deutscher Ruderer. Er ist Student und lebt in Hannover. Jan Martin kam in der Ruderriege Schaumburgia Bückeburg zum Rudern und wurde im Landesruderstützpunkt im Ruderverein „Weser“ von 1885 (Hameln) weiter gefördert.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: 2. JWM 8+
  • 2000: 2. JWM 4+
  • 2000: Deutscher Juniorenmeister 4+
  • 2001: 2. DM 8+
  • 2002: Deutscher Meister 8+
  • 2002: Weltmeisterschaft 4+, 2. Platz
  • 2003: Deutscher Meister, 4+
  • 2003: Weltmeisterschaft 4+, 3. Platz
  • 2004: Deutscher Meister 8+
  • 2004: Olympische Spiele in Athen im 8+, 4. Platz
  • 2005: Sieger Grand Challenge Cup bei der Henley Royal Regatta
  • 2005: Weltmeisterschaft 8+, 3. Platz
  • 2006: Weltmeisterschaft 4+, 1. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]