Jan Lindenau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lindenau, als Vormann der Neuen Hanse bei einem Vortrag in der Martinikirche in Braunschweig, 1. Oktober 2019.

Jan Lindenau (* 14. Juni 1979 in Lübeck) ist ein deutscher Bankkaufmann und Kommunalpolitiker (SPD). Er wurde am 19. November 2017 zum Lübecker Bürgermeister gewählt. Am 1. Mai 2018 trat er das Amt an.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lindenau besuchte die Emanuel-Geibel-Schule in Lübeck, die er 1996 mit der Mittleren Reife verließ. Anschließend erlernte er von 1996 bis 1999 den Beruf des Bankkaufmanns an der Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung und ist seit 1999 in diesem Beruf tätig.

Seit 2000 ist er Mitglied der SPD, drei Jahre später erlangte er als Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses der Hansestadt Lübeck sein erstes politisches Mandat, das er bis 2012 innehatte.[1]

Im Jahr 2011 wurde er in die Lübecker Bürgerschaft gewählt. 2013 wurde er Vorsitzender der SPD-Fraktion und Mitglied des Ältestenrates sowie Vorsitzender des Hauptausschusses. Lindenau war bis 2018 außerdem im Aufsichtsrat verschiedener städtischer Unternehmen vertreten.[2]

Im November 2016 gab Lindenau seine Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters der Hansestadt Lübeck bekannt. Der amtierende Bürgermeister Bernd Saxe hatte auf eine erneute Kandidatur verzichtet.[3] Am 11. Februar 2017 wurde Lindenau auf dem Kreisparteitag der Lübecker SPD offiziell zum Kandidaten gekürt, auf dem er 13 Stimmen mehr erhielt als seine Gegenkandidatin Konstanze Wagner.[4]

Lindenau setzte sich in einer Stichwahl am 19. November 2017 mit 50,9 % der abgegebenen Stimmen[5] gegen die parteilose Kathrin Weiher durch, die im ersten Wahlgang noch eine relative Mehrheit erreichen konnte. Lindenau übernahm das Amt des Bürgermeisters am 1. Mai 2018 von Bernd Saxe.

Im Januar 2018 legte Lindenau im Vorgriff auf den Amtsantritt als Bürgermeister von Lübeck das Amt des Vorsitzenden der SPD-Bürgerschaftsfraktion nieder.[6]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lindenau ist verheiratet und hat einen Sohn. Er lebt im Lübecker Stadtteil Sankt Lorenz.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jan Lindenau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebenslauf. In: www.jan-lindenau.de. Abgerufen am 25. Juli 2017.
  2. Jan Lindenau, Fraktionsvorsitzender - SPD Lübeck Fraktion. Archiviert vom Original am 29. Juli 2017; abgerufen am 25. Juli 2017.
  3. Jan Lindenau will neuer Bürgermeister werden. In: Lübecker Nachrichten online. 9. Dezember 2016, abgerufen am 25. Juli 2017.
  4. Lindenau entscheidet Duell gegen Wagner für sich. In: Lübecker Nachrichten online. 12. Februar 2017, abgerufen am 25. Juli 2017.
  5. Stichwahl Bürgermeister 2017. Abgerufen am 19. November 2017.
  6. Führungswechsel in der SPD-Fraktion, Pressemitteilung der SPD-Fraktion, 23. Januar 2018.
  7. Lebensweg. In: www.jan-lindenau.de. Abgerufen am 25. Juli 2017.