Jan Tomajko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Jan Tomajko Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. Juni 1976
Geburtsort Olomouc, Tschechoslowakei
Größe 184 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 1997 HC Olomouc
1997–2001 HC Vsetín
2001–2004 HC Sparta Prag
2004–2007 HC Liberec
2007–2009 HC Kladno
2009–2010 HC Olomouc

Jan Tomajko (* 19. Juni 1976 in Olomouc, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jan Tomajko begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt beim HC Olomouc, für dessen Profimannschaft er von 1994 bis 1997 in der tschechischen Extraliga aktiv war. Anschließend wechselte er zu deren Ligarivalen HC Vsetín, mit dem er in den Jahren 1998, 1999 und 2001 jeweils die nationale Meisterschaft gewann. Auf europäischer Ebene erreichte der Angreifer mit seinem Team in der Saison 1997/98 den dritten Platz in der European Hockey League.

Im Sommer 2001 wechselte Tomajko zum HC Sparta Prag. Mit den Hauptstädtern gewann er in der Saison 2001/02 erneut die tschechische Meisterschaft. Nach zwei weiteren Jahren in Prag verließ er das Team 2004 und spielte die folgenden drei Spielzeiten in der Extraliga für den HC Liberec. Seit 2007 steht der Weltmeister von 2000 und 2001 für den HC Kladno auf dem Eis, wobei er in der Saison 2007/08 parallel in sieben Spielen für seinen mittlerweile in die zweitklassige 1. Liga abgestiegenen Ex-Club HC Olomouc auflief. Für Olomouc erzielte er vier Tore und gab sechs Vorlagen.

Bis November 2009 Stand er in Kladno unter Vertrag, bevor er zu seinem Heimatverein HC Olomouc zurückkehrte. Dort beendete er 2010 seine Karriere.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Tschechien nahm Tomajko an den Weltmeisterschaften 2000 und 2001 teil, bei denen er mit seiner Mannschaft jeweils Weltmeister wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000 Bester Torschütze in den Extraliga-Playoffs
  • 2001 Tschechischer Meister mit dem HC Vsetín
  • 2002 Tschechischer Meister mit dem HC Sparta Prag

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]