Japanischer Satz für in einen Kreis einbeschriebene Polygone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der japanische Satz (engl. Japanese Theorem) besagt, dass die Summe der Inkreisradien eines triangulierten in einen Kreis einbeschriebenen Polygons unabhängig von der gewählten Triangulierung ist.

Japanese theorem green.svg

Japanese theorem red.svg

Summe der Radien der grünen Kreise = Summe der Radien der roten Kreise

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Claudi Alsina, Roger B. Nelsen: Icons of Mathematics: An Exploration of Twenty Key Images. MAA, 2011, ISBN 9780883853528, S. 121-125

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]