Jean-Pierre Egger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jean-Pierre Egger (* 30. Juli 1943) ist ein ehemaliger Schweizer Leichtathlet, spezialisiert auf das Kugelstoßen und den Diskuswurf. Seit Beendigung seiner aktiven Karriere ist der Turn- und Sportlehrer als Trainer tätig, spezialisiert auf das Krafttraining.

Egger war zwischen 1971 und 1980 neunmal Schweizer Meister im Kugelstossen sowie dreimal im Diskuswurf. Mit seiner Bestleistung von 20,25 m belegt er den zweiten Rang in der ewigen Schweizer Bestenliste im Kugelstossen, seine Bestleistung im Diskuswurf beträgt 57,42 m.

Später übernahm er das Training des Schweizer Kugelstossers Werner Günthör, der mit ihm dreimal Weltmeister wurde. Zudem amtete er als Krafttrainer unter anderem für das Schweizer Segelteam Alinghi, die Fussballmannschaft des Grasshopper Club Zürich, den Skispringer Simon Ammann und Swiss Olympic.

Während der Olympischen Sommerspiele 2008 war Egger als Olympia-Beobachter beim Schweizer Fernsehen tätig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]