Jennifer Decker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jennifer Decker (* 28. Dezember 1982) ist eine französische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Decker feierte 2002 mit Steve Suissas L'Amour dangereux ihr Fernsehdebüt, als sie neben Nicolas Cazalé die weibliche Hauptrolle spielte. Weitere Filmaufgaben folgten, als sie 2006 in einigen größeren Rollen für das französische Fernsehen auftrat; sie spielte Hortense de Beauharnais in Jean-Marc Vervoorts Joséphine und die Marina in Ilan Duran Cohens Der Liebespakt: Simone de Beauvoir und Sartre, einem Film über das frühe Leben Jean-Paul Sartres und Simone de Beauvoirs.

Sie hat unter anderem in der Schweizer Komödie Jeune Homme und im Kriegsfilm Flyboys – Helden der Lüfte mitgespielt.

In Oskar Roehlers Roadmovie Lulu & Jimi wird sie von der deutschen Schauspielerin Julia Stoepel synchronisiert.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]