Jenny Valentine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jenny Valentine (* 1970 in Cambridge) ist eine britische Kinder- und Jugendbuchautorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie studierte Englische Sprache und Literatur am Londoner Goldsmith's College.[1] [2] Gleich für ihr erstes publiziertes Buch Finding Violet Park bekam sie den Guardian Children's Fiction Prize 2007. In ihren Romanen geht es immer um Geheimnisse.[3]

Valentine lebt heute mit ihrem Mann Alex Valentine und zwei Kindern in Hay-on-Wye.[4] [5]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das zweite Leben des Cassiel Roadnight, 2011
  • Die Ameisenkolonie, 2010
  • Meine kleine Schwester Kiki und ich, 2010
  • Kaputte Suppe, 2010
  • Wer ist Violet Park?, 2009
  • Durchs Feuer, 2016

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Perlentaucher-Profil der Autorin
  2. [2] dtv-Verlagsangaben
  3. "Es gibt immer ein Geheimnis" Deutschlandfunk, abgerufen 9. April 2016
  4. [3] HarperCollins Verlagsangaben
  5. [4] Zeitinterview, 12. Mai 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]