Jens Vygen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jens Vygen

Jens Peter Vygen (* 30. Mai 1967 in Duisburg) (Aussprache des Nachnamens: ˈfiːɡən) ist Professor für Mathematik an der Universität Bonn. Er ist am Institut für Diskrete Mathematik tätig. Seine Arbeitsgebiete sind kombinatorische Optimierung und VLSI-Design.

Vygen studierte Mathematik an der Universität Bonn mit dem Diplomabschluss 1992 und der Promotion 1997. Danach war er zu Auslandsaufenthalten in Budapest, am Institute for Mathematics and its Applications (IMA) in Minneapolis, bei IBM Research und an der Yale University. 2001 habilitierte er sich in Bonn und ist dort seit 2003 Professor für Diskrete Mathematik. Er ist leitender Wissenschaftler am Hausdorff Center for Mathematics in Bonn.

Mit Bernhard Korte leitet er die Kooperation Kombinatorische Optimierung im Chip Design in Zusammenarbeit mit IBM. Außerdem ist er Leiter des Langzeit-Forschungsprojekts Diskrete Mathematik und Anwendungen der Nordrheinwestfälischen Akademie der Wissenschaften. 2014 fand er zusammen mit András Sebö eine bis dahin beste Lösung des Rundreiseproblems.

2011/12 war er Gastprofessor an der Universität Grenoble.

Vygen ist seit 2002 Mitherausgeber der Zeitschrift Operations Research Letters, seit 2003 auch Mitherausgeber der Zeitschrift Discrete Optimization und seit 2004 der Zeitschrift Mathematical Programming (Series A).

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]