Jiří Ehrenberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Jiri Ehrenberger)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jiří Ehrenberger

Jiří Ehrenberger (* 31. März 1955 in Brno, Tschechoslowakei) ist ein Eishockeytrainer, der ab der Saison 2017/18 Cheftrainer bei den Ravensburg Towerstars ist.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er begann seine Trainerkarriere in Deutschland als Nachwuchstrainer beim Deggendorfer EC (1982–1985). Über die Stationen SC Vinschgau und den Mannheimer ERC kam der Eishockey-Diplomtrainer zum Deutschen Eishockey Bund (1987–1993), wo er verschiedene Nachwuchsmannschaften betreute. Anschließend zog es ihn als Cheftrainer der Senioren zurück nach Deggendorf (1993–1996). Es folgte ein Jahr als Junioren-Coach in Nürnberg. Von 1997 bis 2002 stand Ehrenberger als Trainer der Eisbären Regensburg hinter der Bande. Nach einem Jahr als Assistenztrainer beim DEL-Klub Nürnberg Ice Tigers (2002/2003) folgten zwei Spielzeiten bei Zweitligist ETC Crimmitschau (2003–2005). Zur Saison 2005/06 wechselt er an den Niederrhein zu den Krefeld Pinguinen und wurde neben Teal Fowler Assistenztrainer. Als dieser zur Saison 2006/07 zu den Adler Mannheim wechselte, übernahm Ehrenberger die Stelle als Teamcoach der Pinguine. In seiner ersten Saison wurde er direkt von der „Eishockey News“ als Trainer des Jahres ausgezeichnet. Zur Saison 2008/09 übernahm Ehrenberger die Position des sportlichen Leiters bei den Krefeld Pinguinen. Am 21. November 2009 wurde Ehrenberger in Krefeld als sportlicher Leiter entlassen.[1] Als Grund hierfür wurde im Wesentlichen der öffentliche Druck durch Presse und Fans nach den anhaltenden sportlichen Misserfolgen genannt.

Zum 1. Juni 2011 übernahm Ehrenberger den Posten des sportlichen Leiters und Trainers bei den Landshut Cannibals. Aufgrund des bis dahin erfolgreichen Saisonverlaufs verlängerten die Cannibals im Januar 2012 den Vertrag des gebürtigen Tschechen um zwei weitere Spielzeiten bis 2014.[2] Anfang 2014 verließ Ehrenberger den EVL und wurde anschließend Sportdirektor beim ERC Ingolstadt in der DEL. In seiner Amtszeit, die im März 2017 endete, gewann Ingolstadt 2014 die deutsche Meisterschaft und wurde 2015 Vizemeister.[3]

Zur Saison 2017/18 übernahm Ehrenberger den Ravensburg Towerstars aus der DEL2 das Amt des Cheftrainers.[4]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012 Meister der 2. Bundesliga mit den Landshut Cannibals
  • Trainer des Jahres in der DEL 2006/2007
  • Trainer des Jahres in der 2. Bundesliga 2011/2012
  • Deutscher Meister DEL 2013/14
  • Deutscher Vizemeister DEL 2014/15

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ehrenberger geschasst, Schulz zurückgetreten Hockeyweb, 21. November 2009
  2. @1@2Vorlage:Toter Link/www.radio-trausnitz.de Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven: Derbysieg und Vertragsverlängerung von Erfolgstrainer Jiri Ehrenberger; Radio Trausnitz, 22. Januar 2012
  3. Ehrenberger von Aufgaben entbunden. In: erc-ingolstadt.de. (erc-ingolstadt.de [abgerufen am 13. März 2017]).
  4. Thomas Röstel, Matthias Geissler: Jiri Ehrenberger neuer Trainer bei den Towerstars. Abgerufen am 25. März 2017.