Joe Tex Frimpong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joe Tex Frimpong
Spielerinformationen
Name Kwabena Joseph Asamoah Frimpong
Geburtstag 17. April 1982
Geburtsort AccraGhana
Größe 178 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1997–2000 Niger Tornadoes
2000 Katsina United
2001–2002 Gabros International FC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2003 El-Kanemi Warriors 34 (18)
2003–2006 FC Enyimba
2006 → Al-Nasr (Leihe) 10 0(3)
2006 Club Sportif Sfaxien 4 0(1)
2007–2010 BSC Young Boys 34 0(9)
2008–2010 → FC Luzern (Leihe) 34 (16)
2010–2013 FC Grenchen 12 0(5)
2012 → FC Zürich (Leihe) 7 0(0)
2013– SC Derendingen
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Ghana 12 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. Juni 2015

Joe Tex Frimpong, eigentlich Kwabena Joseph Asamoah Frimpong, (* 17. April 1982 in Accra) ist ein ghanaischer Fußballspieler. Er spielt auf der Position eines Stürmers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frimpong zog in jungen Jahren von Ghana nach Nigeria und begann dort seine Karriere als Fußballspieler. In der Folge spielte er für verschiedene Mannschaften, ehe er zur Saison 2003 zum Spitzenverein Enyimba FC wechselte. Mit Enyimba gewann er 2003 und 2004 die CAF Champions League und erzielte dabei so viele Treffer, dass bis heute Rekordtorschütze in diesem Wettbewerb ist. 2005 wurde er zum wichtigsten Spieler der nigerianischen Liga gewählt. Es folgten Stationen in Saudi-Arabien und Tunesien.

Zur Saison 2006/07 wechselte Frimpong in die Schweiz zum BSC Young Boys. Hier erzielte er in seinem Debüt in der Super League zwei Treffer, verletzte sich aber bereits im zweiten Spiel schwer. Vom 1. September 2008 bis 30. Juni 2009 spielte Frimpong leihweise für den FC Luzern. Auf die Saison 2009/10 kehrte er vorerst zu den Young Boys zurück, wechselte aber erneut ab Mitte August leihweise zum FC Luzern. Der FC Zürich lieh Frimpong für die Vorrunde der Saison 2012/13 vom FC Grenchen aus.

Im Jahre 2010 gründete Frimpong eine Fussballakademie in Minna. Dort werden junge Talente gefördert und zu professionellen Fussballspielern ausgebildet.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frimpong wurde irrtümlich für den Kader der U-23-Fußballnationalmannschaft Nigerias nominiert, als Ghanaer aber wieder gestrichen.[2]

Er war für den Kader der Ghanaischen Nationalmannschaft für die Fußball-Afrikameisterschaft 2006 nominiert, konnte aber aufgrund einer Verletzung nicht antreten. Sein erstes Tor für Ghana erzielte er am 7. Februar 2007 bei einem Freundschaftsspiel gegen Nigeria.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine beiden Brüder Eric und Daniel spielen ebenfalls Profifußball.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Frimpong Football Academy
  2. Spielerprofil auf Ghanaweb.com
  3. Eric Frimpong Targets Flying Eagles. - Sports - Nairaland