Johann Sebald Baumeister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Sebald Baumeister (* 2. Oktober oder 3. Oktober 1775 oder 1777 in Augsburg; † 9. März 1829 in Schwäbisch Gmünd) war ein Miniaturmaler und Zeichner.

Der Sohn von Samuel Baumeister war ab 1803 in Schwäbisch Gmünd als Zeichenlehrer tätig. Er machte sich mit Stadt- und Landschaftsansichten des Gmünder Raums und durch Kopien historischer Porträtserien einen Namen.

Johann Sebald Baumeister war der Vater des Tiermalers Johann Wilhelm Baumeister (1804–1846).

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Galerie der Familien Bilder des ehemals Kaiserlichen Hauses der Hohenstauffen: nach den in dem Königlich Würtembergischen Kloster Lorch befindlichen Originalien gezeichnet, [Ritter], [Gmünd], 1805, urn:nbn:de:bvb:12-bsb00047541-1, (Digitalisat)
  • Abbildung der Statuen in der wöllwarthischen Todtenhalle in dem Kloster Lorch: ein Beytrag zur Geschichte der Kunst und des Geschmacks im vierzehenden, fünfzehenden und sechzehenden Jahrhundert. Ritter: Gmünd 1808 [„historisch-artistischer Commentar“ von J. G. Pahl]
  • Schriftzüge der meisten bekannten Sprachen von Europa, Asien und Africa, 1810
  • Familienbilder des Hauses Hohenzollern: von den in dem Hochfürstlichen Schlosse zu Hechingen befindlichen Originalien copirt / Baumeister, Johann Sebald. – [s. l.], 1817
  • Galerie des edeln Regenten Baierns: von Theudo, dem ersten Baierischen Regenten und Stammvater an, in ununterbrochener Reihenfolge, Eckardt, s. l., 1819 (Kurzverzeichnis, Beschreibung der Handschrift Cod.icon. 373, in: BSB-CodIcon Online. Elektronischer Katalog der Codices iconographici monacenses der Bayerischen Staatsbibliothek München)
  • Handschrift der Württembergischen Lanedesbibliothek Stuttgart Cod. hist. oct. 172 zu den Statuen der Herren von Rechberg (1809)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L. P.: Besprechung von Abbildung der Statuen … und Galerie der Familien Bilder …. In: Jenaische Allgemeine Literatur-Zeitung, 6. Jahrgang, Band 3, Nummer 176 (31. Juli 1809), S. 196–200 (Digitalisat)
  • Joh. Sebald Baumeister. Nachtrag Nr. 12 zu den Baumeistern von Bruno Klaus: Gmünder Künstler. II. Maler. In: Württembergische Vierteljahrshefte für Landesgeschichte N.F. 5. Jahrgang 1896, Kohlhammer, Stuttgart 1897, S. 305–332, hier S. 321–322 (Digitalisat in der Google-Buchsuche-USA)
  • Walter Ziegler: Romantische Filstalreise. Weißenhorn 1983, S. 14 (nicht eingesehen)
  • Peter Wiench, in: Allgemeines Künstlerlexikon. Band VII, München und Leipzig 1993, 597–598