Johann Tobias Krebs (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Tobias Krebs (* 7. Juli 1690 in Heichelheim; † 11. Februar 1762 in Buttstädt) war ein deutscher Organist, Komponist und Kantor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Tobias Krebs war Schüler von Johann Gottfried Walther und Johann Sebastian Bach. Sein Sohn war der Komponist Johann Ludwig Krebs.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt eine These, dass er die früher Johann Sebastian Bach zugeschriebenen Acht kleinen Präludien und Fugen (BWV 553–560) komponiert hat.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]