7. Juli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 7. Juli ist der 188. Tag des gregorianischen Kalenders (der 189. in Schaltjahren), somit bleiben 177 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1770: Schlacht von Çeşme
1865: Tod am Galgen für die Lincoln-Verschwörer
1887: Ferdinand I. von Bulgarien
1909: Theobald von Bethmann Hollweg
1978: Flagge der Salomonen
2005: Orte der Londoner Anschläge

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1886: Doberan-Heiligen­dammer-Eisen­bahn

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1880: Ortho­graphi­sches Wörter­buch

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1881: Pinocchio

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Endspiel der Fußball-WM 1974

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anna von Österreich (* 1528)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joseph-Marie Jacquard (* 1752)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michele Amari (* 1806)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gustav Mahler (* 1860)
Lion Feucht­wanger (* 1884)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vittorio De Sica (* 1901)
Gian Carlo Menotti (* 1911)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theodore Edgar McCarrick (* 1930)
Jan Assmann (* 1938)
Jürgen Grabowski (* 1944)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ulrich Potofski (* 1952)
Vonda Shepard (* 1963)
Joe Sakic (* 1969)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patricia Aulitzky (* 1979)
Jakub Wawrzyniak (* 1983)
Toni Garrn (* 1992)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eduard I. von England († 1307)
Madeleine de Valois († 1537)

17. und 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lew Sapieha († 1633)
Alexei von Russland († 1718)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pedro de Garibay († 1815)
Gustav Spörer († 1895)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johanna Spyri († 1901)
Arthur Conan Doyle († 1930)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mosche Scharet († 1965)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gustav Heinemann († 1976)
Friedrich August Freiherr von der Heydte († 1994)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rudi Carrell († 2006)
Eduard Schewardnadse († 2014)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 7. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien