Johannes Meinhold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes Meinhold (* 12. August 1861 in Cammin, Pommern; † 26. Mai 1937 in Bonn) war ein deutscher evangelischer Theologe.

Während seines Studiums wurde Meinhold Mitglied beim Verein Deutscher Studenten in Greifswald.[1] Am 1. Oktober 1889 wurde Meinhold außerordentlicher Professor für Altes Testament an der Universität Bonn. 1922 wurde er ordentlicher Professor. In den Jahren 1926/27 war er Rektor der Universität Bonn. Er wurde am 10. September 1929 emeritiert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Louis Lange (Hrsg.): Kyffhäuser-Verband der Vereine Deutscher Studenten. Anschriftenbuch 1931. Berlin 1931, S. 145.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]