John Moffitt (Leichtathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Moffitt (* 12. Dezember 1980 in Winnsboro, Louisiana) ist ein US-amerikanischer Weitspringer.

Sein Durchbruch kam bei den Meisterschaften der National Collegiate Athletic Association 2004, bei denen er den Hallen- und den Freiluft-Titel (mit 8,40 m) gewann. Eine weitere Steigerung glückte ihm bei den Olympischen Spielen in Athen, bei denen er mit 8,47 m die Silbermedaille hinter seinem Landsmann Dwight Phillips und vor Joan Lino Martínez (ESP) errang.

Seitdem konnte er nicht mehr an diese Leistungen anknüpfen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]