John Nash, Baron Nash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
John Nash, Baron Nash

John Alfred Stoddard Nash, Baron Nash (* 22. März 1949)[1] ist ein britischer Geschäftsmann, Politiker der Conservative Party und Abgeordneter des House of Lords.

Berufliche Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nash studierte Jura am Corpus Christi College, Oxford und wurde Rechtsanwalt bevor er sich mit dem Finanzwesen befasste.[2] Nash war 1975–1983 Assistant Director der Lazard Brothers and Co Ltd bevor er 1986 Managing Director des Private Equity Unternehmens Advent Limited wurde.[1] Er ist Mitgründer des Private Equity Unternehmens Sovereign Capital, das 1988 gegründet wurde. Er war 1988 und 1989 Vorsitzender der British Venture Capital Association[1] und sitzt im Board des Centre for Policy Studies.[3] Er ist außerdem der frühere Vorsitzende von Care UK, einem der größten Vertragspartner des National Health Service.[4]

Politische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2013 wurde bekannt, dass er Schools Minister des Department for Education werden solle.[4] Außerdem wurde er am 21. Januar 2013 als Baron Nash, of Ewelme in the County of Oxfordshire Life Peer.[5][6] Zusammen mit seiner Ehefrau hat er nahezu £300,000 an die Conservative Party gespendet und laut The Telegraph gebe das Anlass zu Bedenken wegen seiner Parteispenden und eines möglichen Interessenkonflikts, obwohl das Erziehungsministerium sagte, er werde keine Geschäftsentscheidungen treffen, solange er im Amt sei.[4]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Debrett's John Nash, Esq (Memento des Originals vom 30. August 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.debretts.com
  2. Centre for Policy Studies, John Nash
  3. Centre for Policy Studies, cps board
  4. a b c Holly Watt, Whitehall Editor: Two major Conservative donors appointed to government. In: Daily Telegraph, 11. Januar 2013. 
  5. Lord Nash
  6. New Lords