Advent International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Advent International Corporation
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung 1984
Sitz Boston, Massachusetts
Branche Private Equity
Website www.adventinternational.com

Die Advent International Corporation (Advent) mit Sitz in Boston ist einer der größten amerikanischen Private Equity Fonds mit einem betreuten Vermögen von 18 Milliarden Euro.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Advent wurde im Jahr 1984 von Peter Brooke gegründet. Seit 1984 hat Advent in mehr als 500 Unternehmen in 35 Ländern investiert, bei 130 Unternehmen davon wurden Börseneinführungen an internationalen Wertpapierbörsen realisiert.[2]

Advent im deutschsprachigen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland ist Advent seit 1991 in Frankfurt am Main unter dem Mantel der Advent International GmbH aktiv.

Advent kaufte in Deutschland unter anderem

  • im Januar 2005 HT Troplast gemeinsam mit Carlyle (PVC-Verarbeitung - Weiterverkauf 2007 an Arcapita)[3]
  • im August 2005 Herlitz[4] (Büroartikel - Weiterverkauf 2009 an Pelikan)[5]
  • im September 2005 Mehrheitsbeteiligung an Casa Reha (Pflegedienstleistungen - ab Januar 2008 nur noch Minderheitsbeteiligung)[6]
  • im Mai 2006 RWE Solutions vollständig (mit den Beteiligungen Lahmeyer International, SAG und Nukem) vollständig (Verkauf der Einzelgesellschaften)[7]
  • im Februar 2007 von BAYER das Chemieunternehmen H.C. Starck gemeinsam mit Carlyle
  • im März 2007 Oxea in Oberhausen (Chemikalienproduzent)
  • im Juli 2007 den PVC-Pastenbereich von Ineos an den Standorten Schkopau und Hillhouse (UK).[8]
  • im Juli 2007 eine Mehrheitsbeteiligung an Takko[9] (Modediscounter - Weiterverkauf im Dezember 2010 an den britischen Private-Equity-Konzern Apax)[10]
  • im Oktober 2009 Median Kliniken (Klinikunternehmen).
  • im Oktober 2012 den Geschäftsbereich „Coating Resins“ (Kunstharzproduktion) vom Chemiekonzern Cytec.[11]
  • im Dezember 2012 die Mehrheit an Douglas Holding (Einzelhandelskonzern)
  • im Januar 2017 gemeinsam mit Bain Capital den Finanzdienstleister Concardis[12]
  • im August 2017 Williams Lea Tag von der Deutsche Post AG[13]

In der Schweiz ist Advent unter anderem beteiligt an Dufry, einem Betreiber von Flughafen Duty Free-Läden.

Advent International hat im Juni 2018 ein Angebot zur Übernahme des Verbrennungsmotorengeschäfts von Geneal Electric für 2,8 Milliarden Euro abgegeben.[14] GE gab die Zustimmung zum Verkauf.[15] Dazu gehören auch die Unternehmen GE Jenbacher und Waukesha Engines.[16]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.peimedia.com/pei300
  2. Bayer schließt Verkauf von H. C. Starck an Advent International und Carlyle Group ab
  3. Deutsche Portfoliounternehmen. (Memento des Originals vom 25. Februar 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.adventinternational.com Liste der Beteiligungen in Deutschland.
  4. Übernahme von Herlitz (deutsch)@1@2Vorlage:Toter Link/www.herlitz.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Veräußerung von Herlitz (englisch)@1@2Vorlage:Toter Link/www.herlitz.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. Casa Reha (Memento des Originals vom 25. Februar 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.adventinternational.com
  7. RWE verkauft seinen Bereich "Solutions"
  8. Vinnolit erwirbt Pasten-PVC-Geschäft von INEOS
  9. Neuer Hauptgesellschafter - Advent International übernimmt führenden europäischen Fashion-Discounter Takko. In: takko-fashion.com. 2. Juli 2007, archiviert vom Original am 23. März 2010; abgerufen am 5. April 2014.
  10. Takko Fashion: APAX kauft Retailer von Advent. mode.net. 23. Dezember 2010. Abgerufen am 22. Juli 2011.
  11. Finanzinvestor Advent stemmt MilliardenzukaufWeiterverkauf
  12. Advent und Bain zahlen 600 Millionen Euro für Concardis. In: FINANCE Magazin. 16. Januar 2017, abgerufen am 7. März 2017.
  13. Deutsche Post DHL Group verkauft Williams Lea Tag an Advent International. In: dpdhl.com. 24. August 2017, abgerufen am 24. August 2017.
  14. Advent International wird in Jenbach fündig. In: derstandard.de. 25. Juni 2018, abgerufen am 24. Juli 2018.
  15. GE Agrees to Sale of Gas-Engine Business to Advent International. In: bloomberg.com. 25. Juni 2018, abgerufen am 24. Juli 2018 (englisch).
  16. Advent International unterzeichnet Kauf von GE Jenbacher. In: Nachrichten.at. 25. Juni 2018, abgerufen am 24. Juli 2018.