John Raymond Gaydos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von John Raymond Gaydos

John Raymond Gaydos (* 14. August 1943 in St. Louis) ist ein US-amerikanischer Geistlicher und emeritierter römisch-katholischer Bischof von Jefferson City.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Raymond Gaydos empfing am 20. Dezember 1968 die Priesterweihe für das Erzbistum Philadelphia.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 25. Juni 1997 zum Bischof von Jefferson City. Der Erzbischof von Saint Louis, Justin Francis Rigali, spendete ihm am 27. August desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren sein Vorgänger Michael Francis McAuliffe sowie Oscar Hugh Lipscomb, Erzbischof von Mobile.

Papst Franziskus nahm am 21. November 2017 seinen vorzeitigen Rücktritt an.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rinuncia del Vescovo di Jefferson City (U.S.A.) e nomina del successore. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 21. November 2017, abgerufen am 21. November 2017 (italienisch).
VorgängerAmtNachfolger
Michael Francis McAuliffeBischof von Jefferson City
1997–2017
Shawn McKnight