Johnny Blue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johnny Blue
Lena Valaitis
Veröffentlichung 1981
Genre(s) Popmusik
Text Bernd Meinunger
Musik Ralph Siegel

Johnny Blue war der deutsche Beitrag für den Eurovision Song Contest 1981. Das Lied wurde von Bernd Meinunger und Ralph Siegel geschrieben und von Lena Valaitis interpretiert. Es erreichte 132 Punkte und landete auf dem 2. Platz. Dirigent und Arrangeur war Wolfgang Rödelberger.[1]

Der Song handelt von einem blinden Jungen, der Gitarrespielen lernt.

Der Titel wurde auch auf Englisch eingesungen; dessen Text stammt von Zack Laurence.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Rödelberger auf Eurovisionartists.nl
Vorgänger Amt Nachfolger
Theater
von Katja Ebstein
Deutschland beim Eurovision Song Contest
Deutschland beim Eurovision Song Contest
Ein bißchen Frieden
von Nicole