Johnny Jordaan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johnny Jordaan in 1964

Johnny (Johannes Hendricus van Musscher) Jordaan (* 7. Februar 1924 in Amsterdam; † 8. Januar 1989 ebenda) war ein niederländischer Sänger. Er sang die für Amsterdam typische Variante des sentimentalen Lebensliedes und mit einem Amsterdamer Akzent.

Jordaan wurde in einer Arbeiterfamilie geboren. Nach einer Rauferei verlor er als neunjähriger Junge ein Auge. Er war u. a. singender Kellner und Cafébesitzer. Mehrere Male konnten nur seine Verwandte und Freunde, u. a. Willy Alberti, dessen Vetter er war, ihn vor dem Bankrott bewahren. Er starb in Amsterdam an einer Gehirnblutung am 8. Januar 1989. Nach ihm wurde der Johnny Jordaan-Plein in der Elandsgracht im Amsterdamer Stadtviertel Jordaan genannt. Gegenüber dem Platz liegt das Hausbootmuseum.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bert Hiddema: Johnny Jordaan. De biografie. 2. Auflage: Pandora, Amsterdam 2006, ISBN 90-467-0363-0. 1. Auflage: Luitingh-Sijthoff, Amsterdam 2000, ISBN 90-245-3820-3
  • Bert Hiddema: De zon schijnt voor iedereen. Een biografie van Johnny Jordaan. Jan Mets, Amsterdam 1994, ISBN 90-5330-116-X

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]