Jomtob Lipmann Mühlhausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jomtob Lipmann Mühlhausen (Jomtow Lipmann, aus Mühlhausen) war Rabbiner und Halachist in Böhmen im späten 14. und frühen 15. Jahrhundert, der zeitweilig auch in Wien und Polen wirkte.

Er vertrat eine eigentümliche Verbindung von maimonidischer Philosophie und Kabbala.

Sein sefer ha-nizzachon ("Buch der Disputation") enthält eine energische Verteidigung des Judentums und hat einen starken Einfluss auf Spätere ausgeübt. Eine lateinische Übersetzung hat J. Chr. Wagenseil in sein Buch Tela ignea Satanae, 1681, aufgenommen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]