Jorge Patricio Vega Velasco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jorge Patricio Vega Velasco SVD (* 12. Juni 1957 in Santiago de Chile) ist Prälat von Illapel.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jorge Patricio Vega Velasco trat der Ordensgemeinschaft der Steyler Missionare bei, legte die Profess am 1. März 1983 ab und empfing am 22. Dezember 1984 die Priesterweihe.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 20. Februar 2010 zum Prälaten von Illapel und er wurde am 30. April desselben Jahres in das Amt eingeführt. Der Erzbischof von Santiago de Chile, Francisco Javier Kardinal Errázuriz Ossa, weihte ihn am 17. April desselben Jahres zum Bischof; Mitkonsekratoren waren Rafael de la Barra Tagle SVD, emeritierter Prälat von Illapel, und Carlos Eduardo Pellegrín Barrera, Bischof von Chillán.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Rafael de la Barra Tagle SVDPrälat von Illapel
seit 2010