José Corti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Buchladen Jose Corti in Paris

José Corti (* 14. Januar 1895 in Vitry-sur-Seine, Département Val-de-Marne; † 25. Dezember 1984 in Paris; eigentlich José Cortocchiato) war ein französischer Autor und Verleger.

José Corti gründete 1925 in Paris die Librairie José Corti und spezialisierte sich auf die Werke der Dadaisten und Surrealisten. Er war Verleger von André Breton, Paul Éluard, Louis Aragon, Gaston Bachelard, Salvador Dali und Julien Gracq (Au château d'Argol, 1938, und Le Rivage des Syrtes, 1951).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]