Joseph Lamothe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joseph Lamothe († 31. August 1891) war ein haitianischer General, Politiker und Präsident von Haiti.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Schulausbildung absolvierte er eine militärische Laufbahn und stieg bis zum General und Kommandanten der Armeeeinheiten im Departement Ouest auf.

Nach dem Rücktritt von Präsident Pierre Théoma Boisrond-Canal wurde er am 17. Juli 1879 zunächst Mitglied[1][2] und dann am 26. Juli 1879 Vorsitzender einer Provisorischen Regierung und damit kommissarischer Präsident von Haiti. Dieses Amt übte er bis zur Wahl von Lysius Salomon am 2. Oktober 1879 aus.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "The Revolution In Hayti; A New Provisional Government - Candidates For The Presidency", New York Times 9. August 1879
  2. "The Revolution In Hayti; What The United States Says Of Parties And Men", New York Times 15. August 1879

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Pierre Théoma Boisrond-CanalPräsident von Haiti
26. Juli 1879–2. Oktober 1879
Lysius Salomon