Joseph Paelinck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joseph Paelinck (* 20. März 1781 in Oostacker bei Gent; † 19. Juni 1839 in Ixelles) war ein belgischer Maler.

Wilhelm I., König der Niederlande (1819, Rijksmuseum Amsterdam)

Paelinck bildete sich auf der Genter Akademie und dann bei Jacques-Louis David in Paris, wo er 1804 ein Urteil des Paris malte, das ihm den ersten Preis der Akademie zu Gent einbrachte. Nachdem er dort kurze Zeit als Lehrer gewirkt hatte, ging er nach Rom und blieb dort fünf Jahre lang. Hier malte er unter anderem:

Von seinen nach der Rückkehr in die Heimat ausgeführten Bildern sind noch die

hervorzuheben. Er war zuletzt Professor an der Malerakademie zu Brüssel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Joseph Paelinck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien