Josh Trank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josh Trank (* 19. Februar 1984 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehregisseur.

Leben[Bearbeiten]

Trank trat erstmals 2007 als Regisseur und Drehbuchautor für fünf Folgen der Serie The Kill Point in Erscheinung und war im Anschluss er an drei Projekten als Cutter beteiligt. 2012 gab er mit dem Science-Fiction-Film Chronicle – Wozu bist du fähig? sein Spielfilmdebüt.

Im Jahr 2015 erschien sein zweiter Spielfilm, eine Neuauflage der Fantastic Four. Anschließend sollte er den zweiten Teil einer eigenständigen Star Wars-Filmreihe inszenieren,[1] verließ dieses Projekt aber im Mai 2015.[2][3][4] Im Interview mit der Los Angeles Times, begründete Trank seine Entscheidung damit, dass er sich nach der Kritik an seiner Verfilmung von Fantastic Four kleineren Projekten widmen will.[5]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. starwars.com. abgerufen am 5. Juni 2014
  2. hollywoodreporter.com, abgerufen am 2. Mai 2015
  3. http://www.hollywoodreporter.com/news/inside-a-star-wars-firing-792933
  4. http://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/josh-trank-defends-star-wars-800261
  5. Josh Rottenberg: Josh Trank sets the story straight on why he left 'Star Wars'. In: LA Times, 4. Juni 2015.