Judith Pinnow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Judith Pinnow (* 11. März 1973 in Tübingen; geborene Halverscheid) ist eine deutsche Moderatorin, Schauspielerin und Autorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1994 und 1997 moderierte sie zuerst den Disney Club und nach dessen Einstellung die Nachfolgesendung Tigerenten Club. Dort lernte sie ihren Moderationskollegen und späteren Mann Stefan Pinnow kennen. Gemeinsam haben sie zwei Töchter sowie einen Sohn.

Im Jahr 2000 gewann sie auf dem Filmfest München den „Rising Movie Talent Award“. In den Jahren 2003 und 2004 moderierte sie außerdem beim Musiksender Onyx.tv einige Musiksendungen. In der RTL-Comedyserie „Kinder, Kinder“ spielte Judith Pinnow 2007 die Rolle der „Claudia“.

Von 2009 bis 2010 war sie eine der Moderatorinnen der vom WDR produzierten Ausgaben von Planet Wissen.[1] Vom 3. Juli 2011 bis Ende 2013 moderierte sie jeden Sonntagmorgen Weck Up, das Frühstücksfernsehen auf Sat.1.

Ihre jüngere Schwester Kristina Halverscheid war als Moderatorin (Maus-Club im WDR) und Schauspielerin tätig. Sie ist mit Stefan Pinnow verheiratet und haben gemeinsam zwei Töchter und einen Sohn.

Bibliographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter ihrem Geburtsnamen Judith Halverscheid ist sie Autorin der folgenden Bücher:

  • Mäuschen und Maulwurf (Kinderbuch 1997)
  • Mäuschen und Maulwurf wollen zum Meer (Kinderbuch 1999)
  • Bedienungsanleitung, Ihr Spitzenmodell der Extraklasse (Launiges Heftchen 2001)
  • Bedienungsanleitung, Ihr Supertyp der Extraklasse (Launiges Heftchen 2001)
  • Warum steh ich immer in der falschen Schlange? ...und andere Stoßseufzer des Alltags (Kurzgeschichtensammlung 2002)
  • Herzbeben. Geschichten und Gedichte von der Liebe. (Autorin einer Kurzgeschichte in der Kurzgeschichtensammlung 2003)

Unter ihrem Namen Judith Pinnow ist sie Autorin der folgenden Bücher:

  • Warum steh ich immer in der falschen Schlange? ...und andere Stoßseufzer des Alltags (Überarbeitete Neuauflage ihrer gleichnamigen Kurzgeschichtensammlung 2008)
  • Warum bin ich über 30? ...und andere Stoßseufzer des Alltags (Kurzgeschichtensammlung 2008)
  • Viva la Mama!: Stoßseufzer einer glücklichen Mutter (Kurzgeschichtensammlung 2009)
  • Läuft da was? 2015 Debütroman erschienen bei den S. Fischer Verlagen (Krüger)
  • Versprich mir, dass es großartig wird 2016 S. Fischer Verlage (Krüger)
  • Die Phantasie der Schildkröte 2017 S. Fischer Verlage (Krüger)

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zehn Jahre Planet Wissen (Bild 13/21, 14/21 u. 15/21). Am 5. Dezember 2012 auf planet-wissen.de