Jules Germain François Maisonneuve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jules Germain François Maisonneuve

Jules Germain François Maisonneuve (* 10. November 1809 in Nantes; † 9. April 1897 in La Roche-Hervé) war ein französischer Mediziner und Chirurg. Nach ihm wird in der Medizin die Maisonneuve-Fraktur benannt.

Leben[Bearbeiten]

Jules Germain François Maisonneuve studierte in Nantes und ab 1829 in Paris bei Dupuytren und Récamier. Im Jahr 1835 promovierte er, 1840 beschrieb er die Maisonneuve-Fraktur und Syndesmologie.

Literatur[Bearbeiten]