Jules de Balincourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jules de Balincourt (* 1972 in Paris) ist ein französisch-US-amerikanischer Künstler im Stil der Art Brut (engl. outsiders art).

Leben[Bearbeiten]

Nach der Scheidung seiner Eltern wuchs Jules de Balincourt seit den frühen 1980er Jahren in Los Angeles auf. Er studierte bis 1998 am California College of the Arts in San Francisco (Abschluss BFA) und darauf am Hunter College in New York, wo er im Jahr 2005 seinen Abschluss (MFA) machte.

Heute lebt und arbeitet Jules de Balincourt in Brooklyn, New York.

Er wurde bis 2010 von der Zach Feuer Gallery in New York vertreten; seitdem arbeitet er mit der Galerie Deitch in den USA und mit der Galerie Ropac in Paris und Salzburg zusammen.

Ausstellungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]