Jumbo Neue Medien & Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1991
Sitz Hamburg
Leitung Gabriele Swiderski (Geschäftsführung)
Mitarbeiter 33 (2012)[1]
Branche Medien
Website www.jumbo-medien.de

Die Jumbo Neue Medien & Verlag GmbH ist ein deutschsprachiger Hörbuchverlag und wurde 1991 von Gabriele Swiderski und Ulrich Maske gegründet. Das Logo, den roten Elefanten, hat Jutta Bauer entworfen. Inzwischen umfasst das Programm mehr als 1200 lieferbare Titel. Der Jumbo Verlag veröffentlicht jährlich rund 160 neue Produktionen. Zum Verlag gehören die Label Jumbo (Lieder und Geschichten für Kinder), Goya libre (Jugend- und All Age Programm) und GoyaLiT (Hörbücher für Erwachsene). Es werden überwiegend Hörproduktionen in deutscher Sprache aufgenommen. Parallel zum Hörbuchprogramm veröffentlicht der JUMBO Verlag auch Bücher. Die Bandbreite reicht vom Bilderbuch bis hin zum illustrierten Literaturklassiker für Klein und Groß.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zahlreiche Produktionen aus dem Hause JUMBO platzierten sich auf der hr2 Hörbuch-Bestenliste und erhielten Auszeichnungen wie den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und das AUDITORIX-Hörbuchsiegel.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sabine Schwietert: Die Preisspirale dreht sich weiter. In: Börsenblatt. 6/2011
  • Horst Künnemann: Keine Berieselungsmaschine! JUMBO Neue Medien wird 20. In: eselsohr. Mai 2011
  • Jochen Hähnel: Wissen altersgerecht vermitteln. In: MusikWoche. 12/2009
  • Klaus Irler: Jede Stimme zählt. In: die tageszeitung. 22./23. Dezember 2007
  • Heike Byn: Ein Gespür für den guten Ton. In: Frankfurter Rundschau. 24. November 2004

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jahresabschluss 2012 der JUMBO Neue Medien und Verlag GmbH, www.bundesanzeiger.de, abgerufen am 9. Juni 2014.