Kaave (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaave
Kaave jõgi, (Kawascher Bach)
Daten
Lage Estland
Flusssystem Narva
Abfluss über Pedja → Emajõgi → Narva → Ostsee
Quelle Moor von Vaimastvere
58° 48′ 40″ N, 26° 16′ 2″ O
Quellhöhe ca. 86 m
Mündung bei Puurmani in den Fluss PedjaKoordinaten: 58° 34′ 37″ N, 26° 17′ 49″ O
58° 34′ 37″ N, 26° 17′ 49″ O
Mündungshöhe ca. 42 m
Höhenunterschied ca. 44 m
Sohlgefälle ca.  1,2 ‰
Länge 38 km
Einzugsgebiet 138 km²
Kleinstädte Saduküla, Puurmani
Gemeinden Kaave

Der Fluss Kaave (estnisch Kaave jõgi; historischer deutscher Name „Kawascher Bach“) fließt im Kreis Jõgeva in Mittel-Estland.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss Kaave ist 38 Kilometer lang. Sein Einzugsgebiet umfasst 138 km². Wichtigster Zufluss ist der Bach Lombiväla (Lombiväla oja).

Der Fluss entspringt im Moor von Vaimastvere (Vaimastvere raba), etwa vier Kilometer südlich des Dorfs Kärde. Am Oberlauf fließt er hauptsächlich durch menschenleere Wälder und Moorlandschaften, am Unterlauf durch Ackerland. Die Kaave ist ein rechter Nebenfluss der Pedja, die Mündung ist bei Puurmani.

Besonders im Mittellauf finden sich zahlreiche Bachforellen. Auch der Unterlauf ist sehr fischreich.[1] Der Name des Flusses kommt vom Dorf Kaave (Landgemeinde Pajusi). Der Fluss wurde erstmals 1411 unter dem Namen Kaffenbeke urkundlich erwähnt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kaave jõgi. EestiTurism.ee, 2011, archiviert vom Original am 31. Januar 2016; abgerufen am 19. Februar 2011 (estnisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eestiturism.ee
  2. Livländische Güterurkunden. Band 1. Hrsg. von Hermann von Bruiningk und Nicolaus Busch. Riga 1908, S. 181