Kammerspiele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Über dieses Lemma lässt sich doch sicherlich mehr sagen als diese drei Sätzchen… --Carbenium (Diskussion) 19:58, 14. Dez. 2014 (CET)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Kammerspiele (nach der Schauspielform Kammerspiel, angelehnt an „Kammer“ im Sinne des kleinen Raums oder der aristokratischen, vornehmen Kammer) ist eine Bezeichnung für einen kleineren Theaterbetrieb.

Kammerspiele haben oft keinen Schnürboden und keine Unterbühne. In Kammerspielen werden unter anderem Kammerstücke, Boulevardstücke und Jugendtheaterstücke aufgeführt.

Liste von Kammerspielen (Auswahl)[Bearbeiten]

Bühnenbetriebe:

Kinobetriebe: