Kanadische Unterhauswahl 1957

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kanadische Unterhauswahlen 1957)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unterhauswahl 1957
 %
50
40
30
20
10
0
40,75
38,81
10,71
6,57
2,69
0,47
Unabh.
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1953
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-7,68
+7,79
-0,57
+1,17
+0,41
-1,15
Unabh.
Sonst.
25
104
5
111
19
1
25 104 111 19 
Von 265 Sitzen entfallen auf:
  • CCF: 25
  • Lib: 104
  • Unabh.: 5
  • PC: 111
  • SoCred: 19
  • Sonst.: 1

Die 23. kanadische Unterhauswahl (englisch 23rd Canadian General Election, französisch 23e élection fédérale canadienne) fand am 10. Juni 1957 statt. Gewählt wurden 265 Abgeordnete des kanadischen Unterhauses (engl. House of Commons, frz. Chambre des Communes). Ein unerwarteter Sieg der Progressiv-konservativen Partei von John Diefenbaker beendete die 22 Jahre dauernde Regierungszeit der Liberalen Partei und führte zur Bildung einer Minderheitsregierung.

Die Wahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liberale Partei hatte fünf Wahlen hintereinander gewonnen, galt aber in der Öffentlichkeit zunehmend als arrogant und verbraucht. Seit November 1948 hatte ein Kabinett unter Premierminister Louis Saint-Laurent regiert. Viele Westkanadier fühlten sich von der Regierung ausgeschlossen und meinten, die Interessen der beiden größten Provinzen Ontario und Québec hätten zu viel Gewicht. 1956 wählte die Progressiv-konservative Partei John Diefenbaker zu ihrem neuen Vorsitzenden.

Diefenbakers Wahlkampagne betonte den kanadischen Nationalismus und versprach mehr Geld für Sozialprogramme. Mit einem ehrgeizigen Investitionsprogramm sollte zudem der Norden des Landes besser erschlossen werden. Diese Wahlkampagne war die erste, in der das Fernsehen eine Rolle spielte. In den Fernsehsendungen hinterließ Diefenbaker ein weitaus charismatischeren Eindruck als der amtierende Premierminister Saint-Laurent.

Die Liberalen erzielten zwar etwas mehr Stimmen, doch die Progressiv-Konservativen gewannen mehr Sitze. Allerdings fehlten 21 Sitze für die absolute Mehrheit. Diefenbaker bildete eine Minderheitsregierung und suchte fallweise die Unterstützung kleinerer Parteien. Mehrere liberale Minister wurden abgewählt.

Die Wahlbeteiligung betrug 74,1 %.[1]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht der Provinzen und Territorien
Partei Vorsitzender Kandi-
daten
Sitze
1953
Sitze
1957
+/− Stimmen Wähler-
anteil
+/−
  Progressiv-konservative Partei John Diefenbaker 256 051 111 + 60 2.564.732 38,81 % + 7,79 %
  Liberale Partei Louis Saint-Laurent 264 169 104 − 65 2.692.986 40,75 % − 7,67 %
  Co-operative Commonwealth Federation Major James Coldwell 162 023 025 + 02 707.828 10,71 % − 0,57 %
  Social Credit Party Solon Earl Low 114 015 019 + 04 434.312 6,57 % + 1,17 %
  Unabhängige Liberale 027 002 002 93.466 1,41 % + 0,20 %
  Unabhängige 016 003 002 01 70.060 1,06 % + 0,02 %
  Unabhängige Progressiv-Konservative 006 001 + 01 14.525 0,22 % + 0,22 %
  Liberal-Labour 1 001 001 001 10.701 0,16 % − 0,04 %
  Candidat des électeurs 001 8.129 0,12 % + 0,12 %
  Labour-Progressive Party Tim Buck 010 7.760 0,12 % − 0,94 %
  Independent Social Credit 002 2.737 0,04 % + 0,03 %
  Canadian Democrat 001 628 0,01 % + 0,01 %
  Anti-Kommunisten 001 333 0,01 % + 0,01 %
  Liberal-konservative Koalition 001 252 <0,01 % + <0,01 %
  Capital familial 001 237 <0,01 % + <0,01 %
  National Credit Control 001 122 <0,01 % + <0,01 %
  Liberal-Progressive 001 01
Total 862 265 265 6.608.475 100,0 %

1 der Liberal-Labour-Abgeordnete schloss sich der liberalen Fraktion an

Ergebnis nach Provinzen und Territorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei BC AB SK MB ON QC NB NS PE NL NW YK Total
Progressiv-konservative Partei Sitze 7 3 3 8 61 8 5 10 4 2 111
Anteil in % 32,6 27,6 23,2 35,6 48,8 30,6 48,7 50,4 52,3 37,8 49,3 31,8 38,8
Liberale Partei Sitze 2 1 4 1 20 62 5 2 5 1 1 104
Anteil in % 20,5 27,9 30,3 26,1 36,6 57,6 48,1 45,1 46,6 61,9 50,7 68,2 40,8
Co-operative Commonwealth Federation Sitze 7 10 5 3 25
Anteil in % 22,3 6,3 36,0 23,7 12,1 1,8 0,9 4,4 1,0 0,3 10,7
Social Credit Party Sitze 6 13 19
Anteil in % 24,2 37,8 10,5 13,2 1,6 0,2 1,0 0,1 6,6
Unabhängige Liberale Sitze 2 2
Anteil in % 0,7 0,2 4,8 1,4
Unabhängige Sitze 2 2
Anteil in % <0,1 <0,1 0,1 <0,1 3,7 1,3 1,1
Unabhängige Progressiv-Konservative Sitze 1 1
Anteil in % <0,1 0,8 0,2
Liberal-Labour Sitze 1 1
Anteil in % 0,5 0,2
Candidat des électeurs Anteil in % 0,5 0,1
Labour-Progressive Party Anteil in % 0,2 0,2 0,1 0,5 0,1 0,1 0,1
Independent Social Credit Anteil in % 0,1 <0,1
Canadian Democrat Anteil in % 0,1 <0,1
Liberal-konservative Koalition Anteil in % 0,1 <0,1
Capitale familiale Anteil in % 0,1 < 0,1
National Credit Control Anteil in % <0,1 <0,1
Sitze total 22 17 17 14 85 75 10 12 4 7 1 1 265

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Voter Turnout at Federal Elections and Referendums. Elections Canada, 18. Februar 2013, abgerufen am 4. Juli 2015 (englisch).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]