Kannauj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kannauj
Kannauj (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Uttar Pradesh
Distrikt: Kannauj
Lage: 27° 3′ N, 79° 55′ OKoordinaten: 27° 3′ N, 79° 55′ O
Einwohner: 84.862 (2011)[1]

d1

Kannauj (Hindi: कन्नौज, Kannauj) ist eine alte Stadt im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh mit knapp 85.000 Einwohnern (Zensus 2011).

Kannauj ist das administrative Zentrum des gleichnamigen Distrikts. Die Stadt liegt am Ganges. In früheren Zeiten war sie die Hauptstadt großer Hindu-Reiche, etwa von Harshavardhana und den Pratihara. Mit der Zerstörung durch Mahmud von Ghazni begann 1018 ihr Niedergang.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. census2011.co.in