Kapys (Troja)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kapys (griechisch Κάπυς, latinisiert Capys) ist eine Person der griechischen Mythologie. Er war der Sohn des Assarakos (Sohn des Tros) und der Hieromneme, Gemahl der Aigesta, Themiste (auch Themis, Tochter des Ilos), Vater des Laokoon und des Anchises und damit der Großvater des Aeneas [1]. Er ist einer der Trojaner, die das hölzerne Pferd vor den Toren der Stadt Troja für eine Falle hielten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bibliotheke des Apollodor 3.141