Karl-Heinz Richard von Sayn-Wittgenstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fürst von Sayn-Wittgenstein mit seiner damaligen Ehefrau Andrea Johanna (2012).

Karl-Heinz Richard Fürst von Sayn-Wittgenstein (* 29. Juli 1954 in Dachau als Karl-Heinz Richard Böswirth[1]) ist ein deutscher Unternehmer, der durch Auftritte im Reality-TV bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl-Heinz Böswirth wuchs nach Scheidung und Auswanderung seiner Eltern ab 1957 bei seiner Großmutter im Ostenviertel von Regensburg, einem damaligen sozialen Brennpunkt, auf.[2]

1972 schloss er seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann ab und lebte danach zwei Jahre in Australien. Er gründete 1975 eine Versicherungsagentur in München,[3] verkaufte die Agentur sowie deren Kundenbestand aber später und arbeitete als Auktionator.[3]

Im Jahr 1991 wurde Böswirth von Bruno Lothar Fürst von Sayn-Wittgenstein adoptiert,[4][5] der wiederum als Bruno Lothar Koch geboren worden war und in den 1970er Jahren auf Vermittlung von Hans-Hermann Weyer Elisabeth Albertina Gertrud(e) Anna Maria Fürstin von Sayn-Wittgenstein (* 1927) aus Passau geheiratet hatte.[6][7][8] Böswirth nahm daraufhin den Nachnamen Fürst von Sayn-Wittgenstein an. Damit gehört Böswirth nicht zu der Familie und dem Haus Sayn-Wittgenstein, die Linie Fürst von Sayn-Wittgenstein ist bereits 1959 im Mannesstamm erloschen.

1993 heiratete Sayn-Wittgenstein die Osttirolerin Andrea Johanna[3][9] und lebte mit ihr seit 1994 auf Mallorca in der Villa Colani in Calvià.[3] Im Juli 2018 gaben sie ihre Trennung bekannt.[10] Von Sayn-Wittgenstein erwarb, renovierte und veräußerte ab 1995 Immobilien auf Mallorca, in Deutschland und Österreich.[3] Ende der 1990er kaufte er für wenig Geld ca. 30.000 meist generische oder beschreibende Domains, wovon er bis heute ca. 2.500 im Internet verpachtet.[11] Ende 2014 gründete von Sayn-Wittgenstein, der mit Costa Cordalis befreundet war, unter anderem mit dessen Kindern Lucas und Angeliki zwecks Betriebs einer Fitnessstudio-Kette die Royal Body Concept S.A. in Luxemburg.[12][13]

Sayn-Wittgenstein war in verschiedenen Fernsehsendungen zu sehen. Kabel1 strahlte 2009/10 das wöchentliche Sendeformat Der Immobilienfürst in zwei Staffeln aus.[14] 2013 trat er im Reality-TV-Format Secret Millionaire auf.[2] Er ist Autor der Bücher Der Millionenhammer (1995) und Operation Plutonium (1996).

Sayn-Wittgenstein ist als Sammler der Werke von Carl Barks bekannt.[15]

TV-Formate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vermögen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Sayn-Wittgenstein soll laut eigener Aussage über ein Vermögen von ungefähr 100 Millionen Euro verfügen. Dieses wird in Quellen auf nur 55 Millionen Euro geschätzt.[24]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mittelbayerische Zeitung: Sowas wie die Geissens, nur besser.
  2. a b Helmut Wanner: Multimillionär als Hartz IV-Mann In: Mittelbayerische Zeitung (Website), 29. April 2013.
  3. a b c d e Jan Freitag: Doku-Soap: Der Immobilienfürst In: Merkur Online, 24. November 2009.
  4. Multimillionär als Hartz IV-Mann. mittelbayerische.de, 29. April 2013
  5. Die Talkshow-Fürstenfamilie und der Schmöker Karl Heinz ist ein waschechter Adoptiv-Adliger, und seine Andrea hat darüber ein Buch geschrieben. berliner-zeitung.de, 6. April 1996
  6. Die adoptierten Fürsten. saarbruecker-zeitung.de, 15. Juni 2017
  7. Andere Namensträger. sayn.de, 2014
  8. „Ich vermute, dass sie adoptiert worden ist“. faz.net, 5. Dezember 2017
  9. Andreas Kurtz: Die Talkshow-Fürstenfamilie und der Schmöker. Karl Heinz ist ein waschechter Adoptiv-Adliger, und seine Andrea hat darüber ein Buch geschrieben. In: Berliner Zeitung, 6. April 1996.
  10. Log In or Sign Up to View. Abgerufen am 16. Juli 2020.
  11. Mittelbayerische Zeitung, 27./28. März 2010, S. 33.
  12. Notice 2014207328. opengazettes.com, 12. Dezember 2014
  13. Fürst von Sayn-Wittgenstein präsentiert neues Body Concept. mallorca-blog.de, 30. März 2015
  14. Der Immobilienfürst In: Endemol.de; Antje Hildebrandt: Kabel eins hilft beim Verscherbeln des Eigenheims In: Welt Online, 24. November 2009.
  15. Der große Barks In: Deluxe Mallorca Magazin, Sommer 2012, S. 114 f.
  16. imfernsehen GmbH & Co KG: Der Immobilienfürst – Unverkäuflich gibt’s nicht Staffel 1 Episodenguide. Abgerufen am 16. Juli 2020.
  17. imfernsehen GmbH & Co KG: Secret Millionaire Staffel 1, Folge 4: Fürst von Sayn-Wittgenstein. Abgerufen am 16. Juli 2020.
  18. Arno Frank: Männer-Talk auf "Welt der Wunder TV": Gockel in der Dämmerung. In: Spiegel Online. 15. Juni 2014, abgerufen am 10. Juni 2018.
  19. imfernsehen GmbH & Co KG: Fürst Heinz. Abgerufen am 16. Juli 2020.
  20. http://www.rtl2.de/sendung/promis-am-herd-wer-kocht-besser/person/karl-heinz-fuerst-von-sayn-wittgenstein
  21. ▷ Live bei RTL II: "Der große RTL II Promi-Curling-Abend" | Presseportal. Abgerufen am 16. Juli 2020.
  22. Sender- und Tapetenwechsel für Fürst Heinz. 15. September 2017. Abgerufen am 16. Juli 2020.
  23. Mit diesem Trend hat niemand gerechnet. Abgerufen am 16. Juli 2020.
  24. Schätzung: vermoegen.org