Kassandra (Vorname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kassandra (griechisch Κασσάνδρα) oder Cassandra (latinisierte Form) ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Namensherkunft- und Bedeutung ohne Nachweise. Siehe auch Kassandra (Mythologie).

Der Name bedeutet ursprünglich die Verführerin bzw. die Männerfangende (~andra von ἀνήρ, anér „der Mann“').

Bei Homer findet man Kassandra als die Tochter des Priamos und der Hekabe. Als Strafe dafür, dass sie Apollons Liebe nicht erwiderte, gab er ihr die Gabe einer Seherin, allerdings verfluchte er sie damit, dass niemand ihren Weissagungen Glauben schenken würde. So sieht Kassandra das Unglück des Trojanischen Pferdes über Troja hereinbrechen, doch niemand schenkt ihr Glauben – und so gerät sie in Gefangenschaft, wird als Sklavin nach Mykene verschleppt und dort getötet.

Namensträgerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kassandra

Cassandra

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch heute noch gibt es den Ausdruck Kassandrarufe für negative Einschätzungen von allgemein positiv gesehenen Ereignissen. Eine moderne Bearbeitung des Kassandrathemas stammt von Christa Wolf.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]