Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit (Hajnówka)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit in Hajnówka

Die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit ist ein Gotteshaus der Polnisch-Orthodoxen Kirche in Hajnówka (Woiwodschaft Podlachien).

Das Gebäude wurde 1981–1983 nach dem Entwurf des Posener Architekten Aleksander Grigorowicz errichtet. Es gehört zum Dekanat Hajnówka der Warschau-Bielsker Diözese. Der Rohbau wurde ca. im Jahre 1978 begonnen. Bei dem Bau halfen freiwillige Jugendliche aus der DDR im Rahmen der Aktion Sühnezeichen.

Die Ikonostase und einige Ikonen wurden vom griechischen Maler Dimitrios Andonopulas erstellt, die übrigen Ikonen sind Werke russischer und bulgarischen Ikonenmaler.

Das Gotteshaus bietet auf zwei Geschossen Platz für 5.000 Besucher. Es gehört zu den interessantesten Bauten dieser Art in Polen. Die geschwungenen Gewölbe wurden aus dünnwandigen Stahlbetonschalen gebildet. Die Architektur enthält keine wörtlichen Zitate aus der Formwelt der russisch-orthodoxen Tradition, aber die Stimmung bleibt trotzdem traditionell.

Dank der ausgezeichneten Akustik werden in der Kirche seit 1983 Festspiele der orthodoxen Kirchenmusik veranstaltet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 44′ 44,2″ N, 23° 34′ 45,5″ O