Kato Zakros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kato Zakros
Κάτω Ζάκρος
Kato Zakros (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat Griechenland
Region Kreta
Regionalbezirk Lasithi
Gemeinde Sitia
Gemeindebezirk Itanos
Ortsgemeinschaft Zakros
Status Siedlung
Geographische Koordinaten 35° 6′ N, 26° 16′ OKoordinaten: 35° 6′ N, 26° 16′ O
Höhe ü. d. M. m
(Durchschnitt)
Einwohner 20 (2011[1])
LAU-1-Code-Nr. 7204020205
Kato Zakros
Kato Zakros

Kato Zakros (griechisch Κάτω Ζάκρος (m. sg.) ‚Unteres Zakros‘) ist ein Ortsteil der Ortsgemeinschaft Zakros an der Ostküste der griechischen Insel Kreta. Zakros gehört zum Gemeindebezirk Itanos der Gemeinde Sitia.

Der 20 Einwohner (2011) zählende Ort Kato Zakros ist bekannt für die archäologische Ausgrabungsstätte des minoischen Palastes von Zakros. Nach Beendigung der Ausgrabungen wurden die Gebäudereste der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dies führte zur Ansiedlung mehrerer Tavernen und Unterkünfte an der Küste, der Bucht von Zakros (Όρμος Ζάκρου Ormos Zakrou), östlich des Palastbereiches. Neben dieser touristischen Sehenswürdigkeit ist der Ort Ausgangs- oder Endpunkt des Europäischen Fernwanderwegs E4 auf Kreta, der von Kato Zakros durch die Schlucht der Toten hinauf nach Epano Zakros (Επάνω Ζάκρος ‚Oberes Zakros‘) führt.

Bucht von Zakros

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΣΥΕ) (Memento vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) (Excel-Dokument, 2,6 MB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kato Zakros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien