Kay Nelson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kay Nelson, geborene Bushard, war eine US-amerikanische Kostümbildnerin.[1] 1950 wurde sie für ihre Kostüme in der Komödie Der Liebesprofessor (Mother Is a Freshman) in der Kategorie „Beste Kostüme in einem Farbfilm“ für den Oscar nominiert, musste den Vortritt jedoch Leah Rhodes, Travilla und Marjorie Best für den Mantel-und-Degen-Film Die Liebesabenteuer des Don Juan überlassen.

Nachdem Nelson erstmals 1944 für die Filmkomödie Up in Mabel’s Room für die Kostüme verantwortlich zeichnete, schuf sie in den folgenden 17 Jahren Kostüme für Werke wie beispielsweise Todsünde (1945), der dem Genre des Film noir zugerechnet wird, das Filmdrama Bumerang (Boomerang!) (1947) unter der Regie von Elia Kazan, den Weihnachtsfilm Das Wunder von Manhattan (1947) mit der damals neunjährigen Natalie Wood sowie die Literaturverfilmung Tabu der Gerechten. 1949 war Nelson in Joseph L. Mankiewiczs Literaturverfilmung Ein Brief an drei Frauen (1949) für die Kostüme zuständig. Ihre letzte Arbeit lieferte sie in dem britischen Filmdrama Gebrandmarkt ab.

Kay Nelson war von 1947 bis 1954 mit dem Art-Director von 20th Century Fox Lyle R. Wheeler verheiratet.[2][1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kay Nelson bei omnilexica.com. Abgerufen am 16. Januar 2014.
  2. Lyle R. Wheeler bei omnilexica.com. Abgerufen am 16. Januar 2014.