Kazuhiro Mori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kazuhiro Mori (jap. 盛 一大, Mori Kazuhiro; * 17. September 1982) ist ein ehemaliger japanischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Mori gewann 2005 den Prolog der Tour de Hokkaidō. Seit 2006 fährt er für das japanische Continental Team Aisan Racing Team. Zu Beginn der Saison belegte er auf dem vierten Teilstück der Tour de Langkawi den sechsten Rang. Später konnte er wieder den Prolog bei der Hokkaido-Rundfahrt für sich entscheiden. Außerdem wurde er Zweiter bei der Tour de Okinawa hinter dem Sieger Takashi Miyazawa.

Ende der Saison 2014 beendete er seine Karriere.

Erfolge – Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005
2006
2008
2009
2010
2011

Erfolge – Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009
  • Weltcup Kopenhagen – Scratch
2012
  • Gold Asienmeister – Punktefahren

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]