Kazuo Imanishi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kazuo Imanishi
Personalia
Geburtstag 12. Januar 1941
Geburtsort HiroshimaJapan
Position Abwehrspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1963–1969 Toyo Industries 42 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1966 Japan 3 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1984–1987 Mazda SC
1988–1992 Sanfrecce Hiroshima
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Kazuo Imanishi (jap. 今西 和男, Imanishi Kazuo; * 12. Januar 1941 in Hiroshima, Präfektur Hiroshima) ist ein ehemaliger japanischer Fußballspieler, -trainer und -funktionär.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1963 bis 1969 spielte er für die Werksmannschaft von Toyo Industries/Mazda (heute: Sanfrecce Hiroshima). 1966 debütierte Imanishi für die japanische Fußballnationalmannschaft. Imanishi bestritt drei Länderspiele. Von 1970 bis 1971 war er Coach des Vereins, von 1982 bis 2002 stellvertretender Clubpräsident bzw. Sportdirektor, sowie zusätzlich von 1984 bis 1992 – ausgenommen ein kurzes Intermezzo 1987/8 von Hans Ooft – Trainer der Mannschaft. Von 2003 bis 2007 war er als Berater der Mannschaft tätig, als auch ab 2005 des FC Gifu bei dem er von 2007 bis 2009 als General Manager, sowie von 2008 bis 2012 als Clubpräsident tätig war.

Errungene Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]