Kazuo Kashio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kazuo Kashio (jap. 樫尾 和雄, Kashio Kazuo; * 9. Januar 1929 in Tokio, Japan; † 18. Juni 2018 ebenda[1]) war der Gründer des japanischen Unternehmens Casio.

Er schloss im März 1951 sein Studium an der Nihon-Universität ab. Er war verheiratet und hatte drei Kinder. 1952 gründete er mit seinen Brüdern das Unternehmen Casio. Er hat entscheidend zur Produktentwicklung insbesondere des ersten Taschenrechners von Casio beigetragen. 1957 wurde er Produktleiter von sämtlichen Casio-Produkten. 1965 wurde er Verkaufsleiter. Seit 1988 war er Vorstandsvorsitzender von Casio.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Casio Co-Founder Kazuo Kashio Dies - WSJ. In: Wall Street Journal. 19. Juni 2018, abgerufen im 21. Juni 2018.
  2. Biographie (englisch)