Kieleczka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kieleczka
Wappen von ????
Kieleczka (Polen)
Kieleczka
Kieleczka
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Schlesien
Powiat: Gliwice
Gmina: Gmina Wielowieś
Geographische Lage: 50° 32′ N, 18° 36′ OKoordinaten: 50° 31′ 45″ N, 18° 36′ 24″ O
Einwohner: 99
Telefonvorwahl: (+48) 32
Kfz-Kennzeichen: SGL
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Katowice



Kieleczka (deutsch Kieleschka) ist eine oberschlesische Ortschaft in der Gemeinde Wielowieś, Powiat Gliwicki in der Woiwodschaft Schlesien in Polen. Kieleczka hat etwa 100 Einwohner.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wegkreuz

Nachbarorte von Kieleczka sind Wielowieś (Langendorf), Radonia (Radun), Czarków (Scharkow) und Raduń-Borowiany.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kieleschka wurde erstmals 1310 erwähnt.[1] Der Ortsname bedeutet „Klein Keltsch“, benannt nach dem Nahe gelegenen Ort Keltsch (Kielcza).

Von 1936 bis 1945 trug der Ort den Namen Kellhausen. 1945 kam Kellhausen unter polnische Verwaltung.

1999 kam Kieleczka zur neuen Woiwodschaft Schlesien und in den wiederentstandenen Powiat Gliwicki.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Weißes steinernes Wegkreuz aus dem Jahr 1898 mit einer Figur des gekreuzigten Jesu, einer Marienfigur und dem Schriftzug „Es ist vollbracht“. Verziert mit einem Weinrebenmuster. Ein Metallzaun als Einfassung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kieleczka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Chrząszcz: Die Geschichte der Städte Peiskretscham und Tost sowie des Kreises Tost-Gleiwitz (2. Auflage, 1927) (djvu-Datei)