Klaus J. Stöhlker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Jürgen Stöhlker (* 8. Juli 1941 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutsch-schweizerischer PR-Berater, Journalist, Redaktor, Publizist und Unternehmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stöhlker wuchs in einer Beamtenfamilie mit zwei Geschwistern in Ludwigshafen am Rhein auf. Er machte das Abitur und arbeitete dann als Fernsehjournalist beim Südwestfunk Baden-Baden und als Redaktor der Neuen Rhein-Ruhr Zeitung. 1970 kam er als PR-Berater in die Agentur Farner nach Zürich. 1982 gründete er in Zollikon ein eigenes Unternehmen für Beratung, Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmensstrategie. Er publizierte und kommentierte regelmässig in Schweizer Medien.[1][2]

Der parteilose Stöhlker macht für sich geltend, der Erfolg der Schweizerischen Volkspartei basiere auf der Befolgung der Regeln seines Anfang der 1980er-Jahre für die Partei verfassten «Wahlkampf-Fibel von A bis Z».[3]

2003 übergab er die operative Geschäftsführung seinen Söhnen Fidel und Raoul und verblieb nur noch im Verwaltungsrat.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist verheiratet mit der Schweizerin Paula Stöhlker geborene Vogel und lebt in Zollikon.[4]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bedrohte Schweiz - wohin? Utzinger/Stemmle, Rieden bei Baden 1995. ISBN 3-908688-20-5.
  • Wahlkampf von A bis Z. Utzinger/Stemmle, Rieden bei Baden 1997. ISBN 3-908688-24-8.
  • Wer richtig kommuniziert, wird reich. PR als Schlüssel zum Erfolg. Redline, Zürich 2001. ISBN 978-3-86881-449-1.
  • Schweiz im Blindflug. Das Ende der letzten Staatsutopie. Orell Füssli, Zürich 2002. ISBN 3-280-05005-7.
  • Adieu la Suisse - Good morning Switzerland. Orell Füssli, Zürich 2003. ISBN 3-280-06007-9.
  • Denken Reden Handeln. Für Euro-Kommunikation gegen US-Marketing. Orell Füssli, Zürich 2005. ISBN 3-280-05119-3.
  • Föhnsturm über der Schweiz. Klaus J. Stöhlkers Kolumnen in der Südostschweiz. Südostschweiz, 2013. ISBN 978-3-90606-408-6.
  • Hat die Wirtschaft ein Gewissen? Ein Streitgespräch über Ethik und Markt. (mit Thomas Gröbly) Versus, Zürich 2014. ISBN 978-3-03909-222-2.
  • Die Schweiz im Herbst. Der Kampf um das schönste Land der Welt. Offizin, Zürich 2015. ISBN 978-3-906276-13-7.

Audio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Denken - Reden – Handeln. Euro-Kommunikation gegen US-Marketing. Hörbuch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Stöhlker und Schawinski im Tages-Anzeiger
  2. [2] Klaus J. Stöhlker im Tages-Anzeiger
  3. [3] Klaus J. Stöhlker als PR-Profi in der Bilanz
  4. [4] Stöhlker auf inettools.ch